Schlagwort-Archiv: power

sommerfrischer Pastasalat im Glas ♥ (sponsored by Degustabox)

DSC_5035-1-nowmatterhow.wordpress.com_pastasalat_degustabox_titelbild

Seit es hier bei uns endlich auch so richtig warm draußen ist, bin ich fast nur noch zum Schlafengehen abends im Haus. Fast alles spielt sich in den Sommermonaten draußen ab. Es wird draußen geduscht und geschwommen, gegessen und auch gekocht.
Wenn es richtig warm draußen ist, dann hab ich meistens nicht so richtig Appetit auf etwas warmes. Da ist ein leckerer Pastasalat – oder auch ganz schnöde genannt „Nudelsalat“ – aus dem Glas wirklich von Vorteil. Man kann ihn prima vorbereiten, kalt stellen und dann raus nehmen und im Liegestuhl draußen genießen.

Wenn man dann auch noch die „Im Nu“ Nudeln* von Sternekoch Alfons Schuhbeck und der Nudelfirma Bernbacher verwendet, die in nur 3 Minuten fertig gekocht sind, mit ganz wenig Wasser auskommen und die am Ende sogar nicht mehr abgegossen werden müssen, ist der Pastasalat wirklich blitzschnell fertig.
Anfangs war ich ja etwas skeptisch als ich mir die Packungsanweisungen auf der Rückseite durchgelesen habe, aber der Test hat es bestätigt. Die Nudeln nehmen tatsächlich wie durch Zauberhand den halben Liter Salzwasser auf und sind nach ihren drei Minuten Garzeit kein bisschen verklebt.
Die werden mit ziemlicher Sicherheit in Zukunft öfter mal im Einkaufskorb landen!

Neben diesen Wundernudeln waren auch noch allerlei andere Leckerein in der Juni-Ausgabe meiner Degustabox*.
Bis jetzt hatte ich noch nicht allzu viel Zeit alle Sachen auszuprobieren, aber einen klaren Daumen hoch gibt es schon mal für die Cider von Somersby und die Risbellis. Den Matcha kannte ich zwar vorher schon, aber da er in unserem Drogeriemarkt fast immer vergriffen ist, habe ich mich darüber auch sehr gefreut.
DSC_4587_nowmatterhow.wordpress.com_degustaboxinhalt_tit_bearb_001


 

REZEPT für den Pastasalat im Glas

DSC_4952-1-nowmatterhow.wordpress.com_degustbox_001

Für den Salat Erbsen, Kidneybohnen, Mais und Feta (Mengen nach Belieben) in eine große Schüssel geben. Die getrockneten Tomaten aus der Ölmarinade nehmen, klein schneiden, ebenfalls hinzu geben und alles gut vermischen. Die „Im Nu“ Nudeln nach Packungsanweisung ca. 3 Minuten gar kochen. Nudeln an die Seite stellen und etwas auskühlen lassen. In der Zwischenzeit das Dressing aus Senf, Olivenöl, Salz, Pfeffer, etwas Quark, Zucker, Tomatenmark und etwas Ölmarinade von den getrockneten Tomaten zusammenmixen und zu den anderen Zutaten in die Schüssel geben. Zum Schluss noch vorsichtig die Nudeln unterheben und in verschließbare Gläser füllen.


DSC_5027-2-nowmatterhow.wordpress.com_degustabox_pastasalat_001

INFOS zur Box

Die Degustabox* ist eine Lebensmittel-Überraschungsbox und wirklich toll für alle, die gerne Produkte testen, die sie im Supermarkt nicht bekommen oder auch Produkte, die man sich so gar nicht kaufen würde. Jeden Monat bekommt man 10-15 neue und leckere Produkte zugeschickt. Genauere Infos zu den Preisen, dem Versand oder den Produkten, ebenso wie weitere leckere Rezepte findet ihr auf der Degustabox-Website, bei Facebook und bei Instagram seit ihr auch immer auf dem neusten Stand.

 

Macht’s euch schön. Liebste Grüße,

Leah

 


* Die Degustabox wurde mir freundlicherweise kostenfrei zur Verfügung gestellt, dieses beeinflusst aber in keinster Weise, meine persönliche Meinung und Berichterstattung!

#Februar | Was es diesen Monat so gab

Februar

Ich finde den Februar ja eigentlich ganz schön. Naja. Wenn man mal von den ganzen Schniefnasen, die mir diesen Monat schon über den Weg gelaufen sind absieht. Ich durfte übrigens auch schon dazu gehören.
Lieber Februar, ich finde dich trotzdem schön dieses Jahr. Du warst nun wirklich sehr vielseitig und bereichernd in jeglicher Hinsicht und ich mag dich schon allein, weil ich dich immer falsch schreibe:D
Ich muss sagen, dass es diesen Monat sehr, sehr viele Dinge und Menschen gab, die ich gerne mochte und immer noch gerne mögen werde. Um gleich mal zu letzterer Kategorie jemanden hinzuzufügen…ich bin heute als Gast bei mycreativediystudio zu sehen. (Danke)

Februar1

Diesen Monat hab ich wirklich sehr gut. Sehr, sehr gut gegessen. Es gab Milchreis mit Pfläumchen, leckere heiße Schokolade mit noch von Weihnachten übrig gebliebenen Minimarshmallows, Rotkohl zum Sonntagsbraten, Braunkohl mit Kassler, es gab die gaaaaanz große Bagelliebe diesen Monat, Kaiserschmarren mit Pflaumen, Obstsalat mit Katzenkind aufm Bildchen, Porridge mit Bananenstückchen und leckerste erste Erdbeeren in diesem Jahr.

Februar2

Außerdem hab ich meine Matroschka vom Weihnachtsmarkt sehr geliebt diesen Monat. Ich habe mich sehr an den genähten Huhn erfreut und mich in meine Kuschelsocken gekuschelt. Die Schreibmaschine vom Flohmarkt war eindeutig ein Liebling diesen Monat. Genauso wie meine ganzen bunten Postkarten. Die Matroschkapuppe von meiner Mama hab ich euch ja bereits vorgestellt. Das Buch von der lieben Lou (in meiner Lieblingstasche) fand ich diesen Monat ja auch nen Hammer. Katzengrasliebe gab es ebenfalls und ich kann euch echt nicht sagen warum. Dann zu guter letzt noch mein absoluter roter Nagellackfavorit.

Zum Schluss wollte ich noch einmal danke sagen, dass es euch gibt und das ihr meinen Blog mit all seinen Ecken und Kanten lest. Ihr habt es möglich gemacht, dass ich nun auf 50 Leser auf meinem Blog schauen kann und ich möchte jeden von euch an dieser Stelle einmal danke sagen. DANKE. Danke für diesen tollen Monat.