Schlagwort-Archiv: Fotos

Sommerferien, Mini DIY Lampions als Video Tutorial auf YouTube und eine kleine Sommerpause

P1050574-1-2Es sind Feeerien! Endlich durften Niedersachsen (also ich auch), Bremen und Baden-Württemberg heute auch in die wohlverdienten Sommerferien starten. Ich habe sie mir echt verdient und freue mich auch schon sehr auf 6 lange und schöne Wochen mit ganz viel Sonne, Spaß und Entspannung.
Passend zu den Sommerferien habe ich ein kleines Anleitungsvideo für meine DIY Lampions, die ich im letzten Jahr im Oktober hier schon einmal verbloggt habe, gefilmt. Das Video könnt ihr hier auf meinem YouTube-Kanal ansehen oder auch direkt hier unter meinem Post ansehen. Es ist zwar auf Englisch, aber ich hoffe, trotzdem einfach zu verstehen und zur Not gibt es ja immer noch eine Bilderanleitung auf meinem Blog zu den Lampions.
Außerdem wollte ich mich mit diesem kleinen Post auch in eine kleine Sommerpause gehen. Ich habe für diese Zeit nichts vorbereitet, aber sie wird auch nicht allzu lang dauern. Wie ihr mich bisher ja schon kennen gelernt habt, mache ich selten Dinge sehr kontinuierlich und halte vieles auch einfach nicht ein oder durch. Deshalb braucht ihr euch also nicht zu wundern, wenn mir dann doch wieder langweilig wird und ihr hier doch das ein oder andere von mir sehen werdet. Außerdem wird es auch den Urlaub über bestimmt recht oft etwas von mir auf meinem instagram geben…also schaut doch mal rein, wenn ihr Lust und Zeit habt.
Ich hoffe ihr habt schöne Pläne für euren Urlaub und eure Ferien! Viel Spaß bei was auch immer ihr macht und bis bald!

DIY | summer feeling pouf

P1080612_Kopie2

In letzter geht einfach alles drunter und drüber und mein Tag besteht zum größten Teil nur noch aus Lernen. Heute konnte ich zwischen durch doch noch ein paar Minütelchen  abknapsen.
Eigentlich mag ich die Zwischenjahreszeiten ja ziemlich gerne, aber dieses Jahr kann ich mich nicht so wirklich damit anfreunden. Es musst einfach etwas herrlich schön Sommerliches her. Dieser Pouf liegt bei uns schon eine ganzschöne Zeit lang herum, nur ist er bis heute noch nicht richtig gewürdigt wurden. Ich persönlich finde ihn einfach super schön. Er hat genau die richtigen Farben und Muster um einem schlagartig sehr gute und sommerliche Laune zu verschaffen. Dann konnte ich heute auch gleich noch meine -wie ich finde auch sehr schön zum Sommer passende- Fotounterlage verwenden.

Ach, und wo wir gerade dabei sind. Es nicht wirklich so leicht mit einem wildgewordenen Katzenkind unterm Dach, Fotos zu machen. Macht was sie will und manchmal kommt dabei sogar auch etwas Schönes dabei heraus. Aber man kann ihr ja einfach auch nicht böse sein, wenn sie einen mit ihren großen, hellen Scheinwerferaugen anguckt. Einfach zu süß.
instagram.com_2014-03-05_15-11-36
Um euch auch ein bisschen kuscheliges Sommergefühl in eure Wohnung oder besser auf die Couch zu holen, braucht ihr nicht so wirklich viel.Pouf_Kopie
Nur ein weiches Kissen in der Größe, Höhe und Form eurer Wahl als Grundlage und eine gehäkelten Aufsatz (in unserem Fall ein Kreis). Das Kissen könnt ihr kaufen oder auch selber nähen. Der Aufsatz, also das Gehäkelte, was ihr am Ende auf den Pouf oben drauf macht, könnt ihr ganz einfach häkeln oder stricken. Ich denke, dass in diesem Fall das Häkeln eindeutig vorteilhafter ist, aber jeder wie er mag.
Also häkelt ihr einfach einen Kreis eine Form und dann könnt ihr sie noch nach Belieben verzieren oder eine Borte drum herum häkeln.
Zum Schluss muss dann nur noch das Gehäkelte auf den Pouf genäht werden. Die ganz Faulen unter uns können es natürlich auch kleben, wobei ich dabei für nichts garantieren kann. Das Gehäkelte könnt ihr dann ganz einfach per Hand am Rand des Kissens festnähen und das wars dann auch schon.P1080604_Kopie
So einfach kann man sich auf den Sommer freuen.

#Februar | Was es diesen Monat so gab

Februar

Ich finde den Februar ja eigentlich ganz schön. Naja. Wenn man mal von den ganzen Schniefnasen, die mir diesen Monat schon über den Weg gelaufen sind absieht. Ich durfte übrigens auch schon dazu gehören.
Lieber Februar, ich finde dich trotzdem schön dieses Jahr. Du warst nun wirklich sehr vielseitig und bereichernd in jeglicher Hinsicht und ich mag dich schon allein, weil ich dich immer falsch schreibe:D
Ich muss sagen, dass es diesen Monat sehr, sehr viele Dinge und Menschen gab, die ich gerne mochte und immer noch gerne mögen werde. Um gleich mal zu letzterer Kategorie jemanden hinzuzufügen…ich bin heute als Gast bei mycreativediystudio zu sehen. (Danke)

Februar1

Diesen Monat hab ich wirklich sehr gut. Sehr, sehr gut gegessen. Es gab Milchreis mit Pfläumchen, leckere heiße Schokolade mit noch von Weihnachten übrig gebliebenen Minimarshmallows, Rotkohl zum Sonntagsbraten, Braunkohl mit Kassler, es gab die gaaaaanz große Bagelliebe diesen Monat, Kaiserschmarren mit Pflaumen, Obstsalat mit Katzenkind aufm Bildchen, Porridge mit Bananenstückchen und leckerste erste Erdbeeren in diesem Jahr.

Februar2

Außerdem hab ich meine Matroschka vom Weihnachtsmarkt sehr geliebt diesen Monat. Ich habe mich sehr an den genähten Huhn erfreut und mich in meine Kuschelsocken gekuschelt. Die Schreibmaschine vom Flohmarkt war eindeutig ein Liebling diesen Monat. Genauso wie meine ganzen bunten Postkarten. Die Matroschkapuppe von meiner Mama hab ich euch ja bereits vorgestellt. Das Buch von der lieben Lou (in meiner Lieblingstasche) fand ich diesen Monat ja auch nen Hammer. Katzengrasliebe gab es ebenfalls und ich kann euch echt nicht sagen warum. Dann zu guter letzt noch mein absoluter roter Nagellackfavorit.

Zum Schluss wollte ich noch einmal danke sagen, dass es euch gibt und das ihr meinen Blog mit all seinen Ecken und Kanten lest. Ihr habt es möglich gemacht, dass ich nun auf 50 Leser auf meinem Blog schauen kann und ich möchte jeden von euch an dieser Stelle einmal danke sagen. DANKE. Danke für diesen tollen Monat.