Schlagwort-Archiv: DIY

Für die Kaffeetafel zu Ostern: Hefekringel mit Trockenfrüchten, Nüssen, Mohn und Pistazien

Für die Kaffeetafel zu Ostern: Hefekringel mit Trockenfrüchten, Nüssen, Mohn und Pistazien | nowmatterhow.de

Es kommt doch auf die inneren Werte an, so sagt man. Denn immer wenn es Frühling wird, muss ich an Momos Stundenblume denken, die die Welt der grauen Herren mit Farbe und Leben erfüllt hat. Ein Übergang. Ein Neubeginn. Heizungen aus. Fast wie von alleine aufstehen. Den Bäumen zusehen, wie sie immer grüner und grüner werden. Wir hoffen, dass alles besser wird. Neu und voller Möglichkeiten. Man muss sich nur tief genug herunter bücken und ein paar Blumen pflücken.
Mit den inneren Werten, da können auch diese Kringel aufwarten, die ich heute im Gepäck habe.

Read More

Adventslichter

Adventslichter

Nächsten Sonntag ist schon der erste Advent.
Es ist einfach unfassbar wie schnell die Zeit vergeht.

Ich habe dieses Jahr wieder so richtig Lust auf Weihnachten und gestern wurden auch schon die ersten Plätzchen gebacken und genascht.
Und heute hat es tatsächlich schon richtig dicke Flocken geschneit. Ich freu mich so!

Außerdem musste dann noch dringend etwas zum Anzünden für den ersten Advent her, weil ich doch wirklich gedacht hatte, die erste Kerze würde erst am ersten Dezemberwochenende angemacht werden.

An sich mag ich die ganz traditionellen Adventskränze aus Tannengrün ja sehr gerne, aber sie haben ein Manko.
Überall liegen Tannennadeln herum und hier meistens schon bevor der zweite Advent war, weil ich den Kranz ständig voranders hin dekoriere.

Deshalb kam mir gestern Abend die Idee für Adventslichter aus alten Getränkedosen.
Sie sind für mich sehr viel praktischer, weil sie nicht nadeln, die Weihnachtsdeko ganz dezent abrunden und sich auch super wo anders hin dekorieren lassen.
Und sie sehen doch wirklich richtig toll aus, oder?

Adventslichter

Read More

Urban Jungle Bloggers #3 | Green Easter Ideas

DSC_2664-4-nowmatterhow.wordpress.com_GreenEasterIdeas_for_UrbanJungleBloggers

Eigentlich bin ich ja gar nicht so der Lass-uns-Eier-färben-Typ und auch nicht der zu-jedem-Ostern-gehört-ein-Hefezopf-Typ. Ich glaube ich habe in meinem ganzen Leben nur drei Mal Eier gefärbt, dabei gibt es heutzutage so viele schöne Farben und Muster und die Küche sieht danach auch nicht mehr umbedingt aus wie Sau!

Was ich aber bis jetzt fast immer zu Ostern hatte, dass ist Kresse! Auf der Fensterbank in der Küche im alten Jogurtbecher.

Da das Thema für März bei den Urban Jungle Bloggers ‚Green Easter Ideas‘ ist, hab ich gleich mal ein bisschen Kresse gepflanzt.

DSC_2660-1_urbanjunglebloggers_greeneasterideas_nowmatterhow.wordpress.com

Damit es wenigstens ein bisschen österlich ist – wenn auch mangels bunt gefärbter Eier – kamen auch noch ein paar Eierkartons, die sich schon bis zur Decke gestapelt haben zum Einsatz.

DSC_2684-1_urbanjunglebloggers_greeneasterideas_nowmatterhow.wordpress.com

Alles mit Acrylfarbe angemalt und dann meine Mini-Sukkulenten und die Kresse reingepflanzt. Fertig ist meine kleine grüne Osterdeko. Und geupcycled habe ich auch gleichzeitig noch!

DSC_2656-1-urbanjunglebloggers_greeneasterideas_nowmatterhow.wordpress.com

Zwar ist es nicht so bunt wie eigentlich erwartet, aber draußen siehts ja auch immer noch – oder schon wieder- mehr nach Winter als nach Frühling aus!

Wenn die Blumen sich draußen erstmal richtig aus der Erde trauen, hab ich auch noch ein paar schöne DIY’s für euch auf dem Blog.

Liebste Grüße,

Leah.

 

1 2 3 4 10