Schlagwort-Archiv: Apfel

Für die Kaffeetafel zu Ostern: Hefekringel mit Trockenfrüchten, Nüssen, Mohn und Pistazien

Für die Kaffeetafel zu Ostern: Hefekringel mit Trockenfrüchten, Nüssen, Mohn und Pistazien | nowmatterhow.de

Es kommt doch auf die inneren Werte an, so sagt man. Denn immer wenn es Frühling wird, muss ich an Momos Stundenblume denken, die die Welt der grauen Herren mit Farbe und Leben erfüllt hat. Ein Übergang. Ein Neubeginn. Heizungen aus. Fast wie von alleine aufstehen. Den Bäumen zusehen, wie sie immer grüner und grüner werden. Wir hoffen, dass alles besser wird. Neu und voller Möglichkeiten. Man muss sich nur tief genug herunter bücken und ein paar Blumen pflücken.
Mit den inneren Werten, da können auch diese Kringel aufwarten, die ich heute im Gepäck habe.

Read More

ein uralter Apfelkuchen – Apple Cake Recipe

ein uralter Apfelkuchen – Apple Cake Recipe | nowmatterhow.de

Ich mag alte Sachen. Handgeschriebene Briefe, Queen und ABBA, alte Holzbretter und Bilder. Dachböden mit darauf verborgene Truhen voller Erinnerungen und Sammelsurien, von einer dicken Staubschicht überzogen.

Mit den alten Sachen ist es immer das gleiche. Der eine liebt sie und behält sie ewig. Der andere hasst sie und entsorgt sie meist sofort.

Ich finde man muss die alten Dinge aufheben und festhalten, sie konservieren.
So ist es auch mit Rezepten. Ich habe ganze Bücher voll mit handgeschriebenen Zutaten und Zubereitungstexten, schon leicht vergilbt und ein paar mit Ölflecken und zehn Jahre alten Kekskrümeln. Das ist doch das schönste.

ein uralter Apfelkuchen – Apple Cake Recipe | nowmatterhow.de

Der November ist schon fast wieder eine Woche alt und ich habe diesen Herbst tatsächlich erst ein einziges Mal Apfelkuchen gebacken. Nach einem Uraltrezept, welches ich gefunden habe. Aber mit selbst gepflückten Äpfeln, weil das einfach zum Herbst dazu gehört.

Read More

Die beste Schokoladentarte, die du je gegessen hast. (Schokoladen Apfel-Birnentarte mit Nusskruste)

klein-1-XMASKuchen-6

2016, bist du bereit?

Ich wachte am ersten Januar auf mit einem Kribbeln im Bauch.
Ohne dass sich irgendwas, bis auf das Datum geändert hat, fühlt es sich neu an und ich freu mich drauf.

Die ersten Tage im neuen Jahr machte ich traditionell nur schöne Dinge:
Filme gucken, einen Spaziergang im Schnee machen, ganz viel schlafen, den ganzen Tag mein ‚New Year same me.‘-Shirt tragen, mich abends dick eingepackt auf eine Bank am Felsvorsprung setzten und die Lichter der Stadt beobachten, viel gute Musik hören, einen neuen „2016“ Fotoordner anlegen und ganz viele Listen schreiben.

…achja und Tarte backen! Die beste Schokoladentarte, die du je gegessen hast.

 

klein-1-XMASKuchen-8

Read More