Rohkostsalat aus Roter Beete, Karotte und Apfel mit Feta und Walnüssen

Es sind noch immer Sommerferien und ich höre dieses wundervolle Lied über den Genuss des Lebens und das Gefühl, wenn man am Meer liegt und gern für immer frei wäre. Dabei fühlt sich dieser Rest des Sommers so unendlich lang gezogen und langsam vor sich hin schleichend an. Ich habe dieses Loch noch nie so deutlich wahrgenommen, alle anderen immer belächelt, die vom „Sommerloch“ sprachen. Aber es scheint genau die Zeit zu sein, in der man bereits wieder von einer Reise zurückgekehrt ist und alle anderen jetzt erst aufbrechen.
Für mich wie eine Zeitspanne, in der man eigentlich gar nichts wirklich mitbekommt. Wie benommen schleicht man an manchen frühen Abenden nach Hause und fragt sich, was man heute überhaupt erlebt hat. Ob man sich überhaupt Zeit genommen hat, den Kaffee morgens auf dem Balkon zu trinken oder ob das extra sanfte Wecken mit ausgewählter Vogelstimmenmelodie nicht schon zur Routine geworden ist.
Wann hast du das letzte Mal in den Himmel geschaut, einfach so, nicht um eine Wetterprognose abzugeben? Oder eine Blume am Wegrand gepflückt, weil sie so schön aussah?

Vielleicht mag ich den Sommer deshalb nicht so gern, weil er sich doch so viel mehr nach Abschied anfühlt. Mit ihm schwingt immer diese Erwartungshaltung mit, dass man etwas Großartiges erlebt haben muss, um am Ende der Ferien davon berichten zu können.

An diesen Tagen, die nicht mehr so heiß sind, wir uns aber immer noch nicht daran gewöhnt haben, dass man nun wieder richtige Mahlzeiten zu sich nimmt und nicht nur von Eis und Wassermelone ernährt, mache ich gerne einen Salat. Einen, der blitzschnell gemacht ist, weil man die Zutaten eigentlich nur in den Blitzhacker gibt und zweimal kurz auf den Knopf drückt. Heraus kommt die vielleicht tollste Kombination für alle, die Rote Beete mögen.

Rezept für Rohkostsalat mit Roter Beete, Karotte und Apfel
mit Feta und Walnüssen
(ergibt eine große Schüssel für 3-4 Personen)

3 vorgekochte Rote Beete Knollen
3 große Karotten
1 süßlicher Apfel (z.B. Golden Delicious)
100g Walnüsse
100g Feta
2 TL Apfelessig
3 EL Olivenöl
2 TL vom Saft einer Orange
eine Prise Meersalz und Pfeffer
eine Handvoll frischen Rosmarin

Nacheinander die Rote Beete Knollen, die Karotten und dann den Apfel in der Küchenmaschine fein zerkleinern. Vorsicht bei der Roten Beete und dem Apfel, dass kein Brei entsteht. Alles in eine große Schüssel geben und vermengen. Das Dressing aus Apfelessig, Olivenöl, Orangensaft, Salz und Pfeffer mischen und über den Salat geben. Alles gut durchmischen. Die Walnüsse in einer Pfanne kurz rösten, dann grob hacken, den Feta fein krümeln und alles über den Salat streuen. Zum Schluss mit frischem Rosmarin dekorieren.

 

Nehmt guten Feta oder am besten richtigen Schafskäse, zum Beispiel aus dem türkischen Supermarkt. Bei diesem Salat schmeckt man, wenn man ihn frisch macht wirklich jedes Aroma.

Alles Liebe, 
Leah.

0 Kommentare zu “Rohkostsalat aus Roter Beete, Karotte und Apfel mit Feta und Walnüssen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »