PaperShape | meine eigene Giraffe an der Wand…

Mein Patenonkel ist Landwirt und nebenbei geht er auch ab und an mal zur Jagd.
Bei ihm zu Hause gibt es deshalb auch ein paar Tierköpfe an der Wand. Trophäen. Das wirkt jetzt bestimmt ein bisschen komisch auf euch, aber ich fand diese Köpfe schon immer interessant.

Dann war da auf einmal PaperShape. Anastasia aus Nürnberg, die erst vor kurzem ihr Label gegründet hat. Sie gestaltet und verkauft 3D Origami Tierköpfe, was ich wirklich super interessant finde. Die Köpfe auf ihrer Webseite sehen ja schon sehr beeindruckend aus, aber wenn man selbst einen zusammen gebaut hat, dann kann man sich in etwa vorstellen, wie viel Arbeit in der Konstruktion von solch einem Kopf stecken muss.

collage_papershape_giraffe_origami_nowmatterhow.wordpress.com

Ein Pferde- oder Kuhkopf war mir doch etwas zu…realitätsgetreu, also wurde es eine (grau-pinke) Giraffe. Origami habe ich ja schon das ein oder andere Mal gemacht, obwohl mir dort ja die einfachen und schnellen Sachen eigentlich lieber sind.

Das Zusammenbauen von dem Origami Kopf hat mich irgendwie ja ein Bisschen an diese Puzzlebälle erinnert. Im Grunde muss man ja auch gar nicht viel selber denken, da ihr eine super ausführliche Anleitung für das Zusammenbauen bekommt. Ich hatte zwar zuerst ein paar Verständnisprobleme, aber als ich erstmal den Bogen raus hatte, ging alles ganz schnell.

collage_giraffe_von_papershape_nowmatterhow.wordpress.com

Die Giraffe besteht aus 33 Papierteilen und es gibt sie in sechs unterschiedlichen Farbkombinationen. Statt dem angegebenen Brotmesser habe ich ein Falzbeil aus Holz und Plastik benutz, was eben so gut funktioniert hat.
In dem Set werden neben der Anleitung und den Papierbögen auch Klebepads zum Zusammenkleben mitgeliefert. Ich hatte irgendwie Angst, dass sie nicht reichen könnten und habe bei kleineren Laschen die Pads durchgeschnitten. Das war wirklich sehr unnötig, da noch reichlich Pads übrig geblieben sind, mein Fehler!
Auf der Webseite von PaperShape wird als Anfertigungszeit etwa 6 Stunden angeben. Weil ich davon zu Anfang ja ein Bisschen abgeschreckt war, hab ich mir den Spaß gemacht und es nachgeprüft. Ich habe für den Kopf jetzt genau 7 Stunden und 20 Minuten gebraucht, was aber daran liegt, dass ich beim Ausschneiden immer ganz genau sein muss, dass dauert dann seine Zeit…Perfektionistenkrankheit:)

DSC_7769-2_nowmatterhow.wordpres.com_papershapeorigamigiraffeIch habe die Zeit aber sehr gerne für solch ein Ergebnis investiert und freue mich jetzt über meine eigene Trophäe an der Wand. Also schaut sie euch doch mal an, die Tierköpfe.

Liebste Grüße
Leah


Info: Die PaperShape 3D Origami Giraffe wurde mir freundlicherweise von PaperShape zur Verfügung gestellt. Alle Meinungen dazu sind und bleiben aber meine Eigenen. Danke an dieser Stelle nochmal an Anastasia, dass ich einen von den 3D Origami Tierköpfen basteln durfte, es hat mir wirklich Spaß gemacht.

 

Kategorien DO IT YOURSELF

über

Ich gründete 2013 diesen Blog, als es gerade in Mode kam, sich mit Ernährung und Selbstgemachtem zu beschäftigen. Mein Herz hängt an vielen Dingen, an manchen auch zu sehr. Ich bin überzeugt, von der Rettung der Welt und dass weniger Zucker und Plastik noch keinem geschadet hat. Wenn ich groß bin, wär ich gerne stolz auf mich und vielleicht ein bisschen weise.

0 Kommentare zu “PaperShape | meine eigene Giraffe an der Wand…

  1. Wow, atemberaubend! Aber dafür wäre ich ganz ehrlich zu ungeduldig 🙂
    Tolles Ergebnis!

  2. Das ist ja der Wahnsinn! Ich verzweifle schon an Anleitungen für Papierflieger. Ehrlich, gerade heute passiert. Danke für‘ Teilen! LG

    • Wie faltet man die noch gleich? Haha:D
      Ich bin auch echt beeindruckt von diesen Klöpfen und auch, dass ich das hinbekommen habe!
      Liebste Grüße zurück
      Leah

  3. Pingback: Happy End! – 2014 | nowmatterhow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »