Mandarinen im Doppelpack: Quark-Grieß-Aufläufchen und Mandarinen-Lassi mit Kefir

An den meisten Obstständen auf unserem Wochenmarkt verkaufen sie schon einige Zeit riesige Berge Mandarinen. Stimmt, schließlich ist von November bis Februar Mandarinensaison.
Mandarinen sind für mich eigentlich das Obst, das den Übergang von Herbst zum Winter einläutet.
Und weil sie mich mit ihrer wunderschönen orangenen Farbe gerade so anlachten, kaufte ich auch gleich welche für das Dessert für unseren Besuch letztes Wochenende.
Beim Kauf verspürte ich schon unbedingte Lust nach Quarkspeise mit Mandarinen, wollte als Dessert aber schon etwas anderes machen.
Also buk ich die Mandarinen einfach in den Quark ein und machte einen dazu passenden schnellen und superleckeren Mandarinen-Lassi mit Kefir.
Dem Besucht schmeckte es und der Lassi ist echt ein kleiner mandariniger Hit.

collage_nowmatterhow.de_mandarinen_auflaeufchen_lassi_kefir_mandarine

Für den Lassi habe ich nur ganz blitzschnell den Happy Day Mandarinensaft von Rauch* und den Kefir abgemessen – ungefähr im Verhältnis eins zu eins, ein bisschen Zucker hinzugegeben und mit ein paar Eiswürfeln im Standmixer schaumig gerührt. Schmeckt gesund und so köööstlich nach Mandarine!

Die Aufläufchen erinnern mich ein bisschen an einen kleinen Käsekuchen und die Mandarinen machen sie ganz herrlich locker und fruchtig.


Rezept für 6 Quark-Grieß-Aufläufchen mit Mandarinen

Zutaten
(für 6 Förmchen)

4 frische Mandarinen oder 2-3 Dosen
Butter zum Ausstreichen der Förmchen
3 Eier
eine Prise Salz
500g Magerquark
100g Hartweizengrieß
100g Zucker
2 EL Puderzucker
2 EL Zitronensaft
gemahlene Vanille

Zubereitung

6 Förmchen mit Butter ausstreichen. Die Mandarinen schälen, in Scheiben schneiden und diese achteln. Die Eier trennen und die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Den Zucker mit dem Puderzucker vermischen und unter Rühren einrieseln lassen. Die Eigelbe, den Quark, Grieß und Zitronensaft verrühren und mit etwas gemahlener Vanille würzen. Die Mandarinenstücke und den Eischnee zugeben und vorsichtig unterheben.
Die Quarkmasse dann in die Förmchen füllen im Ofen bei 180 Grad ungefähr 35 Minuten backen.
Auskühlen lassen und wenn du magst, stürzt du die kleinen Aufläufe dann und richtest sie mit Mandarinenscheiben auf kleinen Tellern an.
Übrigens: Du kannst den Auflauf auch in einer großen Auflaufform backen. Dann beträgt die Backzeit 45-50 Minuten.


DSC_0364-1_nowmatterhow.de_mandarinen_auflauf_kefir_

 

Liebste Grüße,
Leah

 

 


 

 * Dieses Produkt stammt aus der Degustabox, die mir jeden Monat zum Testen zur Verfügung gestellt wird.
Das Produkt ist gesponsort.

 

0 Kommentare zu “Mandarinen im Doppelpack: Quark-Grieß-Aufläufchen und Mandarinen-Lassi mit Kefir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »