Himmlische Himbeerplätzchen mit weißer Schokolade – aus der Weihnachtsbäckerei

Morgen ist tatsächlich schon der dritte Advent.
Wieso geht mein Lieblingsmonat eigentlich immer am schnellsten vorbei?
Leider liegt hier immer noch kein Schnee, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass sich innerhalb der nächsten zwei Wochen noch etwas tut. I’m dreaming of a white Christmas…

Himmlische Himbeerplätzchen mit weißer Schokolade | nowmatterhow.de

Meine himmlischen Himbeerplätzchen mit weißer Schokolade warten schon gefühlte Ewigkeiten auf ihren Einsatz.
Heute dürfen sie endlich.
Schließlich darf es doch keine Adventszeit so ganz ohne leckere Plätzchen geben, auch wenn ich es dieses Jahr wohl mal wieder nicht schaffe alle Rezepte, die ich mir rausgesucht habe nach zu backen.
Wahrscheinlich wird es dann wieder darauf hinauslaufen, dass wir im Januar noch einmal den Backofen anschmeißen und leckerste Matcha oder Chai Kipferl naschen werden.
Denn Plätzchen kann man schließlich auch noch außerhalb von Weihnachten backen.
Ich nenne sie dann einfach Kekse.

Himmlische Himbeerplätzchen mit weißer Schokolade | nowmatterhow.de

 

Rezept für himmlische Himbeerplätzchen mit weißer Schokolade
Zutaten (für etwa 30 Stück):
125g Mehl
50g Rohrzucker
2 EL Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier
80g Margarine
50g Mandeln (25g gemahlene und 25g gehackt)
3 EL feine Kokosraspeln
5 EL Milch
50g gehackte weiße Schokolade (& etwas zum Verzieren)
70g Himbeeren
Gelierzucker
Puderzucker

Zubereitung:
Margarine, Zucker, die Eier, den Vanillezucker und die Prise Salz verrühren.
Mandeln, Kokosraspeln und Milch hinzugeben und nochmals verkneten.
Die weiße Schokolade fein hacken und in den Teig einarbeiten.
Teig zu kleinen Kugeln formen und im Kühlschrank kalt stellen.
Den Backofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen.
Himbeeren fein pürieren, eventuell die Kerne aussieben.
Die Himbeermasse nach Packungsanweisung auf dem Gelierzucker kochen und gelieren lassen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Kugeln aus dem Kühlschrank nehmen, drauf legen und mit dem Daumen Mulden in die Mitte drücken.
Im Backofen für etwa 9-10 Minuten backen. Gehen die Mulden beim Backen zu sehr auf, mit einem Kochlöffelstiel etwas herunterdrücken.
Das Gelee etwas erwärmen, bis es flüssig ist. Mit einem Teelöffel in die Mulden füllen und trocknen lassen. Die weiße Schokolade schmelzen und drüber schlenkern.
Mit Puderzucker bestäuben.

Himmlische Himbeerplätzchen mit weißer Schokolade | nowmatterhow.de

 

Jetzt wünsche ich dir ein wunderschönes drittes Adventswochenende:
ich werde Weihnachtskarten unter Dauerbeschallung von meinen liebsten Weihnachtsliedern basteln, am Sonntag das dritte Teelicht in meinen Adventslichterdosen anzünden, auf den Weihnachtsmarkt gehen, mir einen von diesen leckeren Bratapfel mit Datteln und Krokant gönnen, die dort in einer Eiswaffel verkauft werden und mich danach in eine Decke einkuscheln und einen kanadischen Maple trinken.
Mach es dir auch schön.

Himmlische Grüße,

Leah

2 Kommentare zu “Himmlische Himbeerplätzchen mit weißer Schokolade – aus der Weihnachtsbäckerei

  1. Kerstin Irsch

    Hallo! Tolles Rezept!!! Ist es bei 50g Mandel (gemahlen und gehackt) dann 25g gemahlen und 25g gehakt? Und wodurch könnte man die Kokosraspeln wohl ersetzen?

    • Dankeschön, Kerstin!
      Ich habe die Mandeln gemischt, weil ich das lieber mag – also 25g gehackt und 25g gemahlen – aber du kannst natürlich auch nur eins von beidem nehmen.
      Die Kokosraspeln könntest du entweder einfach weglassen oder auch zum Beispiel durch Mandelsplitter oder gehackte Haselnüsse ersetzen, die du vorher etwas in der Pfanne anröstet. Einfach ein bisschen experimentieren. 😉
      Liebste Grüße,
      Leah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »