December Mornings: Kaiserschmarrn aus dem Ofen mit Rosinen und Granatapfelkernen

Ich bin ein absoluter Frühstücksmensch. Das Frühstück ist – gleich neben dem Mittagessen und Abendessen – meine liebste Mahlzeit des Tages.

Ganz nach einem meiner Lieblingszitate: „All happiness depends on a leisurely breakfast.“

Schon abends beim Schlafengehen freue ich mich auf den nächsten Morgen und überlege mir, was ich tolles kombinieren könnte.

Und weil bei mir jeden Morgen von Montag bis Sonntag etwas anderes auf dem Teller oder in der Schüssel landet, starte ich eine neue Reihe auf dem Blog: Es wird jeden Monat einen Post mit meiner Lieblingsfrühstücksidee geben.

Wir starten gleich mal heute mit meinem December Mornings – Kaiserschmarrn aus dem Ofen.

December Mornings: Kaiserschmarrn aus dem Ofen mit Rosinen und Granatapfelkernen - nowmatterhow.de

Kaiserschmarrn gehört ja zu einer der Sachen, die ich zu jeder Jahreszeit essen könnte (und auch zu jeder Mahlzeit).
Den allerweltbesten machen meiner Meinung nach ja immer noch die Österreicher selbst, aber man kann ja nicht immer extra hinfahren.

Und weil es im Winter morgens warm und süß mit Früchten der Saison sein muss, gibt es heute für dich das Rezept für meinen Kaiserschmarrn aus dem Ofen mit Rosinen und Granatapfelkernen.

Der Schmarrn ist blitzschnell gemacht, nur die Granatapfelkerne erfordern ein bisschen Arbeit. Aber ich schwöre: für den Geschmack am Morgen ist es das wert! (Außerdem hab ich den ultimativen Trick gefunden, wie du und deine Küche ohne rote Sauerrei alle Kerne aus dem Apfel bekommt.)

Wenn du die kleinen roten Kerne außerdem – wie ich – eh im Moment jeden Morgen zum Frühstück isst, dann lohnt es sich gleich doppelt einige Granatäpfel zu kaufen und eine Schüssel Kerne im Kühlschrank zu deponieren.

Du kannst den Kaiserschmarrn prima am Abend vorher vorbereiten und dann morgens noch einmal aufwärmen oder am Wochenende ganz frisch zubereiten.

December Mornings: Kaiserschmarrn aus dem Ofen mit Rosinen und Granatapfelkernen - nowmatterhow.de

Rezept für Kaiserschmarrn aus dem Ofen mit Rosinen und Granatapfelkernen

(für etwa vier Portionen)

Du brauchst:
100g Weizenmehl
50g Dinkelmehl
150ml (Mandel-) Milch
4 Eier
40g Zucker
4 EL gemahlene Mandeln
eine Prise Salz
Kerne eines Granatapfels
Rosinen
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:
Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz und dem Zucker zu festem Eischnee schlagen.
Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Die Milch, das Mehl und die vier Eigelbe vermengen, den Eisschnee vorsichtig unterheben.
Dabei solltest du unbedingt vorsichtig mit dem Unterheben sein, damit der Kaiserschmarrn am Ende auch ganz wunderbar fluffig wird.
Die Rosinen mit unter den Teig heben.
Entweder du nimmst dann eine ofenfeste Pfanne (vorsichtshalber den Griff mit Alufolie umwickeln) oder du legst – wie ich eine Springform mit Backpapier am Boden aus und füllst die Teigmasse hinein.
Alles für 10-15 Minuten im Ofen backen.
Denn Schmarrn mit zwei Gabeln zerzupfen und nach Belieben noch kurz anbraten. Falls du ihn anbraten möchtest, einen großen Löffel Zucker drüberstreuen, dass der Schmarrn noch leicht karamellisiert.
Zum Schluss den Kaiserschmarrn noch schön anrichten, mit Puderzucker bestreuen und die Granatapfelkerne drüber geben.

December Mornings: Kaiserschmarrn aus dem Ofen mit Rosinen und Granatapfelkernen - nowmatterhow.de

Tipp zum Entkernen von Granatäpfeln ohne riesen Sauerei:

In jedem Rezept bei dem Granatapfelkerne benötigt wurden, stand bis jetzt „Den Granatapfel halbieren und die Kerne mit einem Löffel herauslösen.“ oder „Mit einem Kochlöffelstiel hinten drauf hauen, die Kerne lösen sich ganz von allein.“.

Hab ich alles ausprobiert und jedes Mal sah es eher nach OP-Tisch aus und draußen waren die Kernen am Ende dann doch nicht.

Dann las ich von der „unter-Wasser-Methode“ und probierte es gleich aus. Was soll ich sagen? – Die allerbeste Methode um alle Kerne zu erhalten und keinerlei rote Spriter überall zu haben.

Du brauchst nur eine große Schüssel mit kaltem Wasser oder lässt einfach etwas Wasser in das Spülbecken laufen. Den Granatapfel einmal vorsichtig halbieren – am besten Küchenpapier unterlegen oder ein Brett.

Die Granatapfel-Hälften gibst du dann in die Schüssel und brichst sie unter Wasser in kleine Teile. Die Kerne lassen sich dann kinderleicht mit den Fingern lösen. Sie sinken auf den Boden der Schüssel, die groben Teile der Schale fischt man mit den Fingern heraus, die dünnen Häutchen schwimmen oben, sodass man sie gut abschöpfen kann. Dann nur noch das Wasser abgießen.

 

Zuckersüße Grüße zum Wochenende,

Leah

21 Kommentare zu “December Mornings: Kaiserschmarrn aus dem Ofen mit Rosinen und Granatapfelkernen

  1. Pingback: January Mornings: Frühstücks-Couscous mit Mandeln, Haselnüssen, Granatapfelkernen, Kirschen, Kokoschips und Zimt | nowmatterhow

  2. Pingback: March Mornings: Orangen-Mohn-Pancakes | nowmatterhow

  3. Pingback: Gegen die Eintönigkeit im Granolahimmel: köstliches Karamellgranola vom Blech + ein geschichteter Frühstücksbecher | nowmatterhow

  4. Pingback: Salat im Winter: Grünkohlsalat mit Hirse, Möhren und Granatapfelkernennowmatterhow | nowmatterhow

  5. Pingback: Ganzer im Ofen gebackener Blumenkohl – nowmatterhow

  6. Heya i’m for the first time here. I found this board and I in finding It truly useful & it helped me out much.
    I’m hoping to provide one thing again and aid others like you helped me.

  7. After exploring a handful of the blog articles on your blog,
    I honestly appreciate your way of blogging. I bookmarked
    it to my bookmark site list and will be checking
    back in the near future. Please check out my web site too
    and let me know what you think.

  8. Heya i am for the first time here. I found this board and I
    to find It really useful & it helped me out much.
    I’m hoping to provide one thing back and aid others like you helped me.

  9. I’m not sure exactly why but this website is loading very slow for me.
    Is anyone else having this problem or is it a issue on my end?
    I’ll check back later and see if the problem still exists.

  10. Woah! I’m really enjoying the template/theme of this website.
    It’s simple, yet effective. A lot of times it’s tough to get that „perfect balance“ between superb usability and visual appearance.
    I must say you have done a great job with this. In addition, the
    blog loads super quick for me on Internet explorer.
    Exceptional Blog!

  11. First off I would like to say excellent blog! I had a quick question which I’d like to
    ask if you don’t mind. I was curious to know how you center yourself and clear your mind
    before writing. I have had trouble clearing my thoughts in getting
    my ideas out there. I truly do take pleasure in writing however it just seems like the
    first 10 to 15 minutes are wasted just trying to figure out how to begin. Any
    ideas or tips? Many thanks!

  12. Hey just wanted to give you a quick heads up.
    The text in your post seem to be running off the screen in Opera.
    I’m not sure if this is a format issue or something to do with
    internet browser compatibility but I figured I’d post to let you know.
    The design and style look great though! Hope you get the problem resolved soon. Many thanks

  13. Hi every one, here every person is sharing these kinds of familiarity,
    therefore it’s nice to read this blog, and I
    used to visit this weblog everyday. natalielise pof

  14. I’m amazed, I must say. Seldom do I come across a blog
    that’s both equally educative and engaging, and without a doubt, you’ve hit the nail on the head.
    The problem is something which too few men and women are speaking intelligently about.
    Now i’m very happy that I stumbled across this during my hunt for something relating to this.

  15. It’s an remarkable piece of writing for all the online people; they will obtain benefit from it I am
    sure.

  16. What’s up to all, since I am in fact keen of reading this
    blog’s post to be updated daily. It carries good data.

  17. Wonderful items from you, man. I’ve be aware your stuff prior to and you are simply extremely great.
    I actually like what you’ve received here, certainly like what you are
    saying and the way in which by which you are saying it.
    You make it entertaining and you continue to care for to stay it
    sensible. I can’t wait to learn far more from you. This is actually a wonderful site.

  18. I blog frequently and I genuinely thank you for your content.

    This article has truly peaked my interest. I am
    going to book mark your blog and keep checking for new information about once a week.

    I subscribed to your Feed as well.

  19. This piece of writing provides clear idea for the new visitors of blogging, that truly how
    to do blogging and site-building.

  20. This piece of writing is genuinely a nice one it assists
    new the web viewers, who are wishing for blogging.

  21. Wonderful blog! I found it while browsing on Yahoo News.
    Do you have any suggestions on how to get listed in Yahoo News?

    I’ve been trying for a while but I never seem to get there!
    Thanks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »