January Mornings – Gesundes Soulfood im Winter: Blaubeer-Bananen Pancakes

collage-02-bananen-blaubeer-pancakesEs gibt Dinge, die weiß man bereits bevor man sie probiert hat. Wie ein gutes Buch, bei dem man schon nach den ersten Zeilen spürt, dass es zu dem Buch deines Lebens werden wird. Oder wie jedes Jahr aufs neue der Frühling, wenn die ersten richtig kräftigen Sonnenstrahlen ins Gesicht fallen. Oder eben auch wie Pancakes zum Frühstück.

Da so ziemlich jeder weiß, dass ich eine riesengroßer Frühstücksliebhaber bin, muss auch dieses Jahr mit einem Frühstücksrezept gestartet werden. Auch wenn ich sonst gerne wechsel zwischen einer Joghurt-Bowl, Erdmandelporridge oder auch mal selbstgebackenen Brötchen, müssen Pancakes auch mal sein. Besonders an diesen „Nach den Ferien“-Tagen, die du doch bestimmt auch kennst.
Und es ist der letzte Tag vom Januar und das bedeutet Soulfood. Und damit du auch eine Menge davon essen kannst, hab ich mich an Banana-Pancakes probiert.
Zugegeben: Ei und Banane war jetzt nicht so wirklich standfest in der Pfanne, deshalb hab ich etwas Buchweizenmehl und Mandeln dazugeben. Und am Ende kommen noch Blaubeeren mit in den Teig.

Die Pancakes halten als Frühstück recht lange satt, sind nicht ganz so mächtig wie das Original und schmecken aber trotzdem nach Soulfood und ein bisschen auch nach Frühling.

Irgendwo las ich letztens noch „Who said that healthy recipes have to be salad?“.

bananen-blaubeer-pancakes-klein-2bananen-blaubeer-pancakes-klein-1174bananen-blaubeer-pancakes-klein-2-5

Rezept für Blaubeer-Bananen Pancakes

ergibt etwa 14-16 Stück

2 sehr reife Bananen (je reifer, desto süßer)
3 Eier
150g Buchweizenmehl
1 TL Backpulver
100ml Hafer- oder Mandelmilch
80g gefrorene Blaubeeren
eine Prise Salz
eine Prise Zimt
Kokosöl

Die Bananen pellen und mit einer Gabel zu einem Brei drücken. Die Eier in einer Schüssel aufschlagen und mit der zerdrückten Banane vermischen. Die restlichen Zutaten bis auf die Blaubeeren hinzugeben und alles gut vermixen. Sollte der Teig zu flüssig oder zu fest sein, je nachdem Buchweizenmehl oder noch etwas Milch hinzugeben.
Die Beeren unter den Teig heben und etwas Kokosöl in einer Pfanne zerlassen. Die Pancakes im heißen Kokosöl ausbacken.
Mit etwas extra Zimt oder eingekochten und frischen Blaubeeren servieren.

collage-01-bananen-blaubeer-pancakes

Ich wünsche dir ab morgen einen tollen Februar und guten Appetit, falls du die Pancakes nachmachst.

Alles Liebe,
Leah

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *